Hund • Napf Express • Hundefutter • Lippstadt • Paderborn hundefutter online kaufen • Tipps für Hunde • Futterpläne für Hunde
Napf Express Tipp

Spaß im Schnee

Schutz für den großen Spaß!

So schützen Sie Ihren Hund im Winter

Streusalz, Split, vereiste Wege, Schnee, Kälte – all das wird schnell zur Belastung für Ihren Hund. Hier bekommen Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihren Hund gesund durch die kalte Jahreszeit bekommen.

Pfotenpflege

Bei langhaarigen Hunden sollten Sie die Haare zwischen den Pfotenballen kurz halten. So können sich Schneeklümpchen, Split und Salzkörner nicht zwischen den Pfotenballen festsetzen.Nach dem Laufen über Streusalz sollten Sie dem Hund unbedingt die Pfoten waschen. Schneeklumpen sollten Sie ebenfalls aus dem Fell entfernen.

Es ist für den Hund sehr unangenehm mit den Eisklötzchen im Fell an den Beinen und Pfoten zu laufen. Wenn Streusalz an den Pfotenballen trocknet, entzieht es den Ballen Wasser. Die Folge ist ein trockener Pfotenballen, der rissig ist und sich schnell entzündet. Mit Pfotenbalsam können Sie die empfindlichen Ballen pflegen und schützen. Vor dem Spaziergang aufgetragen schützt Pfotenbalsam nicht nur die Ballen, auch Streusalz und Schnee bleibt nicht ganz so schnell an den Pfoten hängen.

Swanie’s Paw Salve

Zutaten:

  • 120 ml Öl (Calendula-, Wegerich- oder Beinwellöl)
  • 40 g Bienenwachs
  • 40 g Sheabutter
  • 10 g Kakaobutter
  • 10 g Kokosfett

So wird´s gemacht

  1. Bevor es mit der Pfotensalbe los geht, stelle einen kleinen Teller ins Gefrierfach!
  2. Alle Zutaten im Wasserbad erhitzen, bis es vollständig aufgelöst ist.
  3. Die Konsistenz testen, indem Sie einige Tropfen auf den kalten Teller geben.
    • Ist die Konsistenz zu fest, fügen Sie noch etwas Öl hinzu.
    • Ist die Konsistenz zu weich, fügen Sie etwas Bienenwachs hinzu.

8 ml Vitamin E macht den Balsam haltbarer. Dieser Pfotenbalsam wird sehr fest. Dadurch werden die Pfoten Ihres Hundes nicht zu ölig und mindern die Rutschgefahr bei Glätte.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Menü